Gesundheit / Kursdetails

192010605 Hochsensibilität - wenn die Haut zu dünn ist Kleingruppe

Beginn Mi., 23.10.2019, 18:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 44,00 €
Keine Gebührenermäßigung/-befreiung
Dauer 3 Mittwoche
Kursleitung Angelika Becker

"Sensibelchen!", "Sei nicht so empfindlich!", "Nah am Wasser gebaut!" - Haben Sie das
schon des Öfteren gehört? Hochsensibilität ist keine Störung, sondern einfach nur ein
Persönlichkeitsmerkmal. Ca. 15-20% der Menschen gehören zu den hochsensiblen
Personen (HSP). Sie haben eine sehr feine Art der Wahrnehmung, des Fühlens und
Denkens. Diese Fähigkeiten summieren sich oft zu einem großen Plus!
In vielen Alltagssituationen (Familie, Beruf, Schule, Freizeit) können diese Fähigkeiten aber
auch ein Manko sein - Fluch und Segen zugleich? Hochsensible Manschen haben oft eine
höhere Schmerzempfindlichkeit (sowohl körperlich als auch seelisch) und geraten schneller
unter Druck; des Öfteren geht dies auch einher mit erhöhter Geräuschs-, Geruchs- und
Lichtempfindlichkeit. Erkennen Sie sich wieder?
In diesem Kurs wird über die eigenen, individuell ausgeprägten Merkmale gesprochen. Wie
nehme ich mich selbst wahr, wie reagiert das soziale Umfeld? Und vor allem: wie reagiere
ich auf bestimmte Herausforderungen gelassener? Es werden Übungen gemacht, die die
eigene Wahrnehmung verbessern (Warum reagiere ich jetzt eigentlich so?). Sie erhalten
Hilfestellungen, um sich mental besser zu schützen und wie Sie Ihre Energie nutzen, um aus
einem vermeintlichen Manko ein "Plus!" zu machen.
Bitte mitbringen: Schreibblock und Stifte



Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Kursort

Familienzentrum, Seminarraum 3

Alter Weg 63F
63110 Rodgau

Termine

Datum
23.10.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Alter Weg 63F, Familienzentrum; Seminarraum 3
Datum
30.10.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Alter Weg 63F, Familienzentrum; Seminarraum 3
Datum
06.11.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Alter Weg 63F, Familienzentrum; Seminarraum 3