/ Kursdetails

191050606 Sketchnoting - Visuelle Notizen für Beruf und Alltag

Beginn Sa., 27.04.2019, 09:30 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 28,00 €
Keine Gebührenermäßigung/ -befreiung
Dauer 1 Samstag
Kursleitung Isabel Tzschentke

Es gibt viele Situationen, in denen es notwendig ist, Notizen und Mitschriften anzufertigen. Meetings, Vorlesungen, Konferenzen oder Lernmaterialien für die Schule. Damit diese Notizen keine unübersichtlichen Bleiwüsten werden, die keiner mehr durchliest, gibt es eine einfache Lösung: Sketchnoting!

Sketchnotes - Was ist das?
Sketchnotes sind visuelle Notizen. Es geht darum, Bild und Text zu kombinieren und dabei mit Kreativität und Spaß bei der Sache zu sein. Das Handwerkszeug dafür lernen Sie in diesem Workshop. Es geht nicht um Perfektion, sondern darum mit Freude und Kreativität den eigenen Stil zu entwickeln!

Was sind die Vorteile von Sketchnoting?
• Fördert die Kreativität und hilft beim Brainstorming
• Die Notizen werden gerne angesehen und aufgewertet
• Das intensive Zuhören steigert die Konzentration
• Durch die Kombination von Bild und Text bleibt das Notierte besser und länger im Gedächtnis
• Es macht Spaß!

Wofür kann man Sketchnotes einsetzen?
• Für persönliche Notizen und Reisetagebücher
• Für Zusammenfassungen von Vorträgen, Konferenzbeiträgen und Meetings
• Für die Klausurvorbereitung
• In Workshops und Präsentationen
• Für die ansprechende Gestaltung von Rezepten

Was lernen wir im Kurs?
• Zeichnen - Sie lernen mit einfachen Mitteln Symbole zu zeichnen und viele Bildvokabeln für sicheres visualisieren
• Schrift - Sie lernen den effektiven Einsatz von Schriftarten
• Farben - Sie lernen den Einsatz von Farben und erzeugen interessante Akzente
• Inhalte - Sie lernen die Konzentration auf das Wesentliche für aussagekräftige Notizen
• Form - Sie lernen mit einfachen Mitteln Struktur und Übersichtlichkeit zu schaffen (z.B. mithilfe von Pfeilen, Containern, Freiflächen etc.)




Kursort

Familienzentrum, Seminarraum 2

Alter Weg 63F
63110 Rodgau

Termine

Datum
27.04.2019
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Ort
Alter Weg 63F, Familienzentrum; Seminarraum 2